Regionales Kompetenznetz Vorhofflimmern Ruhr

Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung, rund eine Million Deutsche sind davon betroffen. Viele Patienten nehmen Vorhofflimmern als Herzstolpern oder Herzrasen wahr, da der Puls unregelmäßig ist und oftmals auf über 100 Schläge pro Minute beschleunigt ist. Weitere typische Anzeichen sind Leistungsschwäche, Atemnot, Wasseransammlung oder Unruhe- und Angstgefühle. Die Hälfte der Betroffenen hat jedoch keine Beschwerden, so dass die Rhythmusstörung oft unbemerkt bleibt oder nur zufällig bei einer ärztlichen Untersuchung entdeckt wird.