Wohngruppenkonzept

Betreuungsarbeit im Rahmen des Wohngruppenkonzepts

Bestehende soziale Bindungen zwischen dem betagten Menschen und seinen Angehörigen und weiteren Bezugspersonen sollen aufrechterhalten und unterstützt werden. Des Weiteren gilt es, innerhalb und außerhalb des Hauses neue Kontaktmöglichkeiten zu schaffen und die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. In Krisenzeiten und in Zeiten des Abschiednehmens bietet der betreuende Mitarbeiter den Bewohnern und Angehörigen bei Bedarf Begleitung und Unterstützung an.

Wohnliche Atmosphäre

Der Schwerpunkt der Tagesbetreuung besteht darin, gemeinsam mit den Bewohnern und in enger Zusammenarbeit mit den Pflegekräften, eine wohnliche Atmosphäre und eine seniorengerechte, aktivierende Tagesstruktur zu schaffen.
Die wohnbereichsübergreifenden Tagesbetreuung ist mit der Planung und Durchführung seniorengerechter Aktivitäten betraut. Auf diese Weise sollen die sozialen Kontakte unserer Bewohner innerhalb und außerhalb des Hauses erweitert werden.

Der Betreuungsdienst fördert die Teilhabe der Bewohner am gesellschaftlichen Leben durch den Einsatz von ehrenamtlichen Mitarbeitern, Honorarkräften und Praktikanten. Er bietet Außenaktivitäten an und stellt Kontakte zu geeigneten kommunalen, kirchlichen oder privaten Institutionen her.